Was bedeutet der Begriff "Heavy Lift"?

« Zurück zum Index

Als Heavy Lift werden Transporte bezeichnet, die eine besonders schwere Ladung – in der Regel mit übergroßen Abmessungen – umfassen. Die deutsche Übersetzung ist Schwergut, Heavy Lift Cargo bedeutet Schwerguttransport. Im Allgemeinen fallen darunter Güter mit mehr als 100 Tonnen Gewicht und/oder Höhen und Breiten von mehr als 100 Metern. Solche Transporte bedürfen einer besonderen Planung und Vorbereitung und stellen hohe logistische Anforderungen. Sie sind kaum standardisierbar. Schwergut wird meist als Ganzes befördert, weil im Gegensatz zu anderen Gütern eine Aufteilung oder Zerlegung nicht möglich bzw. sinnvoll ist.

Heavy Lift-Transporte kommen sowohl auf dem Landweg, in der Luft oder auf dem Seeweg vor. Typische Transportgüter sind Generatoren, Turbinen, Reaktoren, Kessel, Eisenbahnwaggons, Lokomotiven, Offshore-Teile und -Plattformen, größere Boote, Maschinen, Fabrikmodule usw.. Bei Landtransporten werden spezielle LKWs eingesetzt oder entsprechende Anhänger verwendet. Bei Flugzeugen werden extra-großvolumige Frachtflugzeuge (Antonow An-225, Antonow An-124) genutzt.

Für die Schwergutschifffahrt gibt es unterschiedliche Lösungen. Zum Teil werden im Rahmen des konventionellen Seetransports Mehrzweckfrachter eingesetzt, die für Schwerguttransporte „gestärkt“ worden sind und über entsprechendes Schwergutgeschirr verfügen, zum Teil verwendet man eigene Schwergutschiffe. Oft verfügen diese über eigene, fest installierte Ladekräne, die auf Schwergut ausgerichtet sind. Je nach Einsatzzweck gibt es unterschiedliche Typen und Größen. Jedes Schwergutschiff ist ein Unikat. Der Bau erfolgt in der Regel über Werften, die darauf spezialisiert sind. Auch der Betrieb liegt in der Hand spezieller Reedereien.

« Zurück zum Index