THC / Terminal Handling Charge
Home / THC / Terminal Handling Charge

Was bedeutet der Begriff "THC / Terminal Handling Charge"?

« Zurück zum Index

THC ist ein containerspezifischer Fachbegriff. Er steht für Terminal Handling Charge und bezeichnet die Umschlagsgebühr, die für den Container-Umschlag am Ex- oder Import-Hafen berechnet wird. Die THC fällt beim Ex- und Import von FCL-Containern an. Beim Export wird sie für den Container-Empfang am Terminal und die Anlieferung auf das Schiff berechnet. Beim Import vergütet sie die Entgegennahme vom Schiff und die Auslieferung am Container-Terminal. Die Terminal Handling Charge wird vom Terminalbetreiber in Rechnung gestellt und von der jeweiligen Reederei bezahlt. Die Gebühr wird üblicherweise im Rahmen der Kalkulation der Seefracht-Rate an die Kunden weiterbelastet. Sie bildet damit eine der Kostenkomponenten in der Seefracht.

« Zurück zum Index