UN-Nummer
Home / UN-Nummer

Was bedeutet der Begriff "UN-Nummer"?

« Zurück zum Index

Die UN-Nummer ist eine vierstellige Nummer, die gefährliche Stoffe und Gefahrgut kennzeichnet. UN-Nummern werden von einem speziellen Experten-Gremium der Vereinten Nationen festgelegt. Die derzeit gültige Fassung (Revision 17) stammt aus dem Jahr 2011. Beispiele für UN-Nummern sind:

  • 1202 für Dieselkraftstoff oder Heizöl;
  • 1203 für Benzin;
  • 1965 für Flüssiggas.

Die UN-Nummer ist immer auf einer gelb-orangen Warntafel bei Gefahrguttransporten anzugeben. Die Angabe erfolgt grundsätzlich zusammen mit der Gefahrnummer. Die Gefahrnummer wird dabei in einem oberen Feld genannt und die UN-Nummer im Feld darunter.

Diese Kennzeichnung soll Feuerwehr, Polizei und anderen Sicherungskräften bei Unfällen einen schnellen Hinweis auf mögliche Gefahren geben und die Koordinierung von Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen erleichtern. Während die UN-Nummern auf die gefährlichen Stoffe selbst hinweisen, gibt die Gefahrnummer Auskunft über die Art der Gefahr. Auch hierzu ein Beispiel:

Gefahrnummer 33 bedeutet ‚3 = entzündliche oder selbsterhitzungsgefährdete Flüssigkeiten oder Dämpfe‘ . Die Doppeltnennung 33 zeigt die besondere Gefährdung auf.

« Zurück zum Index