Startseite/Autos & Technik/Cadillac Rückruf

Cadillac Rückruf

Der US-amerikanische Autobauer General Motors hat für mehrere seiner Modelle aus der Cadillac-Reihe Rückrufaktionen gestartet. Betroffen sind die Cadillac-Modelle SRX, CTS und ATS. Die Besitzer werden derzeit von General Motors angeschrieben und darum gebeten, eine geeignete Werkstatt aufzusuchen.

In Europa werden konkret folgende Modelle von der Rückrufwelle erfasst:

  • 98 Cadillac CTS aus den Modelljahren 2013 und 2014: bei diesen Fahrzeugen können die Scheibenwischer ausfallen;
  • 159 Cadillac ATS aus den Modelljahren 2013 und 2014 sowie 101 Cadillac CTS aus dem Modelljahr 2014: bei diesen Modellen gibt es Probleme mit dem Automatikgetriebe;
  • 77 Cadillac CTS mit AWD aus dem Modelljahr 2011: hier besteht möglicherweise ein Leck an der Hinterachse;
  • 64 Cadillac SRX mit Automatik und 3,6-Liter V6 aus dem Modelljahr 2013: Hier kann es vorkommen, dass die Fahrzeuge im Stop-and-Go-Verkehr unvermittelt beschleunigen. Der Fehler kann im Rahmen einer Neuprogrammierung des ‚Transmission control module‘ schnell behoben werden. Dauer: ca. 30 Minuten.

General Motors verfügt derzeit nicht über Informationen, dass Unfälle im Zusammenhang mit den möglichen Fehlern vorgekommen sind. Näheres ist beim Customer Assistance Center von Cadillac zu erfahren: cadillac.europe@gm.com

Von |20. Juni 2014|Autos & Technik|