« Zurück zum Index

BHT und WHT stehen als Abkürzungen für “Bremer Hafentelematik” bzw. “Wilhelmshaven Telematik“. Es handelt sich um zwei konkrete Anwendungen für Hafentelematik in den Seehäfen Bremen, Bremerhaven und Wilhelmshaven. Entwickler und Betreiber ist das Software-Unternehmen dbh Logistics IT AG.

dbh Logistics IT gilt als Pionier im Bereich Logistik-Digitalisierung. Der Stammsitz des Unternehmens ist Bremen. Weitere Standorte befinden sich in Hamburg, Lübeck und Wilhelmshaven. Außerdem ist dbh Logistics IT in Dortmund, Dresden, Frankfurt/Main und Würzburg vertreten. Man bezeichnet sich selbst als eines der führenden Unternehmen für Software und Beratung in den Bereichen Zoll und Außenhandel, Hafenwirtschaft, Transportmanagement, Hafenwirtschaft, Compliance, Cloud Services und SAP.

Von der “Datenbank Bremische Häfen” zur BHT

Am Anfang der BHT stand die “Datenbank Bremische Häfen”, die bereits 1973 an den Start ging und als erstes elektronisches Hafeninformationssystem der Welt gilt. Ausgehend von diesem Grundlagen-System fand im Zeitablauf eine systematische Weiterentwicklung zur heutigen Bremer Hafentelematik statt. Sie bildet das zentrale System für alle Hafenakteure in Bremen und Bremerhaven und verknüpft verschiedene IKT-Systeme.

Die geschaffenen Schnittstellen erlauben es, unterschiedliche Hard- und Software einzusetzen. Das ist bei der Vielzahl der Nutzer (Verkehrswirtschaft, Bahnen und Behörden) unabdingbar. So wird ein reibungsloser und effizienter Kommunikations- und Datenaustausch in den Bremer Häfen möglich. BHT dient vor allem effizienteren Hafenprozessen und einer schnelleren Abwicklung. Jede Sendung von den Bremer Häfen wird elektronisch erfasst. Die Schnittstellen erlauben es zum Beispiel, Ladungen direkt bei Umschlagbetrieben anzumelden, als Gefahrgut zu deklarieren und die Verzollung abzuwickeln.

BHT und WHT

In Wilhelmshaven ist eine eigene BHT-Version unter der Bezeichnung “Wilhelmshaven Telematik” (WHT) im Einsatz. Betreiber ist auch hier dbh Logistics IT. Unter dem Kürzel BHT/WHT stellt dbh Logistics IT auf ihrer Seite Nutzern umfangreiche Anwenderinformationen zur Verfügung. Darüber hinaus nutzt das Zollamt Cuxhaven die BHT für die Ausfuhrkontrolle. Bei allen niedersächsischen Seehäfen ist das System für Zwecke der Gefahrgut-Anmeldung im Einsatz.

In Deutschlands größtem Seehafen Hamburg wird mit ZAPP ein eigenes Telematik-System mit Fokus auf Zollanmeldungen verwendet. Grundsätzlich besteht damit für jeden der großen deutschen Seehäfen eine Lösung zur elektronischen Hafenameldung.

« Zurück zum Index