Was bedeutet der Begriff "Sammelgut"?

« Zurück zum Index

Als Sammelgut werden – in der Regel relativ kleine – Stückgüter verschiedener Versender bezeichnet, die zu einer Sammelladung zusammengefasst und im Hauptlauf einer Transportkette gemeinsam transportiert werden. Beim Sammelladungsverkehr wird das Sammelgut zunächst von einem Versandspediteur bei den verschiedenen Versendern abgeholt – „eingesammelt“ – und nach dem Sammeltransport von dem Empfangsspediteur an die jeweiliger Empfänger ausgeliefert.

Der Versandspediteur lagert das Sammelgut bei sich, bis die für einen Sammeltransport nötigen Mengen zusammengekommen sind. Den Vorgang der Zusammenstellung für den Transport im Hauptlauf nennt man Konsolidierung. Der Empfangsspediteur trennt dann die konsolidierte Sammelladung wieder und liefert sie als Stückgut in ggf. separaten Transporten an die Empfänger aus. Die Auslieferungstouren werden dabei nach Ziel, Dringlichkeit, Volumen und Gewicht des Transportguts zusammengestellt.

« Zurück zum Index