New Horizon – ein neuer Horizont der Fahrzeugkunst

Im Firmengeschehen eines internationalen Transporteurs und Spediteurs gibt es immer wieder Aufgaben und Transporte, die aus dem Rahmen fallen und im Gedächtnis bleiben. Dies gilt mit Sicherheit auch für den von Sea, Air, Transport & Service durchgeführten Auftrag für eine Fahrzeug-Beförderung von Fürstenfeldbruck nach Miami zur dortigen Kunstmesse Art Miami sowie anschließend zum Amelia Island Concours d’Elegance.

Es ging um einen BMW E3 – also ein typisches Classic Car. Der “E3er” konnte im vergangenen Jahr sein 50jähriges Jubiläum feiern. 1968 war das Modell von BMW als Konkurrenz zur S-Klasse von Daimler-Benz auf den Markt gebracht worden und überzeugt noch heute mit seiner formschönen Eleganz. Nun sind Oldtimer-Transporte für uns nichts Ungewöhnliches. In diesem Fall aber schon – denn es handelt sich nicht um irgendeinen E3, sondern um ein “künstlerisch veredeltes” Modell – ein echtes Ausstellungsstück und ein Kunstprojekt, das unter dem Namen “New Horizon” international für Aufmerksamkeit sorgt.

Aufbruch zu neuen Horizonten

Vor mehr als zwei Jahren – im Jahr 2016 kam Fahrzeug- und Kunstliebhaber Dr. Christian Zschocke auf die Idee, aus einem alten BMW E3 ein Kunstwerk zu machen. Der “50. Geburtstag” des Modells bot dafür einen willkommenen Anlass und der Name “New Horizon” wurde mit Bedacht gewählt. Tatsächlich eröffnete das Modell mit seiner damals hochmodernen Technik für BMW und BMW-Fahrer neue Horizonte. Gleichzeitig war 1968 ein Jahr aufsehenerregender Ereignisse wie der ersten menschlichen Mondumrundung, der 68er-Bewegung und des “Prager Frühlings” – für viele Menschen eine Zeit des Aufbruchs. Dem sollte mit dem Projekt “New Horizon” Rechnung getragen werden.

Der Auftrag für die künstlerische Gestaltung ging nach einem sorgfältigen Such- und Auswahlprozess an den deutschen Pop-Art-Künstler und Bildhauer Heiner Meyer. Der 1953 in Bielefeld geborene “Pop-Artist” wurde im Lauf seiner Karriere bereits vielfach ausgezeichnet und gilt als handwerklich hervorragender Künstler mit eigenem, unverwechselbarem Stil. Er reproduziert nicht nur Pop-Art, sondern gibt ihr einen besonderen “Touch”. Meyers Werke sind heute in einer Vielzahl von Galerien, in renommierten Sammlungen und auf bekannten Ausstellungen zu finden. Vor allem in den USA ist seine Kunst in der Nachfolge von Andy Warhol & Co. gefragt. Die Gestaltung des BMW E3 war auch für Meyer eine ungewohnte kümnstlerische Herausforderung.

Für die praktische Umsetzung wurde der bekannte Designer, “Lackier-Experte” und Rennsport-Begeisterte Walter Maurer gewonnen. Maurer hat mit vielen namhaften Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Frank Stella, César Manrique, Ernst Fuchs und Jeff Koons zusammengearbeitet, erst kürzlich mit dem zeitgenössischen chinesischen Künstler Cao Fei. Autos als “Leinwand” zu benutzen, ist ihm sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen. Maurer arbeitete schon für BMW im Rahmen der berühmten BMW Art Cars und in vielen anderen ähnlichen Projekten. “New Horizon” folgt diesem Ansatz.

Erst einmal gründlich restauriert, dann “verziert”

Doch bevor das Fahrzeug zum Kunstwerk werden konnte, musste es er erst einmal gründlich restauriert werden. Denn der in Aussicht genommene BMW E3 war im wahrsten Sinne des Wortes bereits in die Jahre gekommen. Die “Wiederherstellung” nahm erhebliche Zeit in Anspruch und erfolgte mit viel Liebe zum Detail. Der Anspruch bestand nicht nur in der Realisierung von Kunst, das Fahrzeug sollte auch technisch authentisch und voll funktionsfähig sein. Erst danach konnte es an die künstlerische Realisation gehen.

 

An dem Wagen wurden verschiedene Vorlagen von Meyer “ausgeschnitten” übertragen und in harmonischer Weise miteinander kombiniert. Schwarz, weiß, gelb, blau und rosa in typischer Pop-Art-“Knalligkeit” prägen das Farbbild. Reich gestaltet sind vor allem die Seiten, während sich Motorhaube, Dach und Kofferraumdeckel eher sparsam zeigen. Neben geometrischen Figuren (Punkten, Blasen, Bögen) findet man surrealistische Elemente und auch Figürliches. Am augenfälligsten ist wohl die Gestalt des “rosaroten Panthers”, der ein leicht verfremdetes BMW-Zeichen hält. Der rosarote Panther war in den 1960er Jahren eine gefeierte Zeichentrickfigur, die auch heute noch populär ist.

New Horizon - Loading 2

Pünktlich und zuverlässig zur Art Miami

Für Sea, Air, Transport & Service bestand die Aufgabe darin, das Fahrzeug pünktlich und unversehrt von Fürstenfeldbruck nach Miami zu transportieren. Auf der “Art Miami” – einer der traditionsreichsten und größten Kunstmessen für zeitgenössische Kunst in den Vereinigten Staaten – sollte das New-Horizon-Projekt seine Weltpremiere haben. Die Messe findet seit über dreißig Jahren im Dezember statt, diesmal vom 4. Dezember bis zum 9. Dezember 2018.

Wir haben diesen Auftrag sehr gerne übernommen – nicht nur weil es sich um einen außergewöhnlichen Transportgegenstand handelt, sondern weil wir damit einmal mehr unsere Kompetenz als internationaler Logistik-Spezialist mit besonderem Fokus auf Fahrzeugtransporte über den Atlantik unter Beweis stellen konnten. Der Transport von Fürstenfeldbruck bis hin zum Ausstellungs-Standort auf der Art Miami lag komplett in der Hand von Sea, Air, Transport & Service und wurde von uns wie gewohnt zuverlässig und professionell mit einem speziell gesicherten Container erledigt.

Weiter zum Amelia Island Concours d’Elegance

Concours d´Elegance

Auf der Art Miami entwickelte sich der “Pink Panther”-BMW zu einem wahren Publikumsmagneten. Er war ein Blickfang und das meistfotografierte Objekt auf der Messe. Inzwischen ist das Fahrzeug bereits weitergereist. Es nahm am “Amelia Island Concours d’Elegance ” im Norden Floridas teil. Der “Concours” ist ein schon seit über zwanzig Jahren existierender, immer am zweiten März-Wochenende stattfindender “Schönheitswettbewerb” seltener und eleganter Fahrzeuge – eine gemeinnützige Veranstaltung, bei der es auch ums Spendensammeln geht.

Amelia Island - Concours d´Elegance

Es handelt sich um ein exklusives Event, der zum Ritz Carlton Hotel gehörenden Golfplatz auf Amelia Island dient als Ausstellungsfläche. Selbstverständlich wurde auch diesmal Sea, Air, Transport & Service für den Transport von Miami zum rund 400 Meilen weiter nördlich gelegenen Amelia Island beauftragt und wir haben dies gekonnt durchgeführt.

Nach dem “Auftritt” in Amelia Island steht nun der Rücktransport des Oldtimers nach Deutschland an. Dort wird er auf weitere öffentlichkeitswirksame Präsentationen warten. Angedacht ist bereits eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate. Sea, Air, Transport & Service wird auch für eine Beförderung in diese Richtung und zu anderen Ereignissen gerne zur Verfügung stehen.

Teile unseren Beitrag auf