Shelby Mustang – 50. Jahrestag einer Tradition

Fliegen Sie zufällig ab dem letzten Wochenende im Mai in die USA und brauchen Sie noch ein Mietfahrzeug? Und sind Sie Fan schneller Sportwagen mit Tradition? Dann könnte eine gemeinsame Jubiläums-Aktion von Ford, Shelby und Hertz für Sie von Interesse sein.

Shelby GT 50 Years

Pünktlich zum Memorial Day, einem US-Feiertag, der immer am letzten Maiwochenende stattfindet, starten die beiden Autohersteller und der Vermieter nämlich wieder ein Programm, das auf 50 Jahre Geschichte zurückblicken kann. 1966 wurde erstmals unter der Überschrift „Rent-A-Racer“ der berühmte Ford Mustang Shelby GT350-H zeitweise als Mietfahrzeug für Rennwagen-Liebhaber angeboten. Im Jahre 2006 wurde die Aktion zum 40jährigen Jubiläum mit einer neueren Version wiederholt. Und auch zum 50. Jahrestag 2016 lässt das Firmen-Trio es sich nicht nehmen, Rent-A-Racer erneut im Rahmen eines eigenen Sondermodells aufzulegen.

Shelby Mustang GTH Ansichten

140 Shelby Mustang an US-Flughäfen 

Insgesamt 140 Exemplare einer speziellen Mustang-Version stehen ab Ende Mai als Reminiszenz an den Ford Mustang Shelby GT350-H an bestimmten Hertz-Stationen zur Verfügung. Sie befinden sich ausschließlich an US-Flughäfen. Ein Flug in die Vereinigten Staaten ist also schon nötig, um die Gelegenheit zu nutzen. Denn in Europa ist die Aktion nicht vorgesehen. Schade eigentlich.

Der 2016er Ford Shelby Mustang zeigt sich im klassischen Schwarz mit den typischen goldenen Streifen über die ganze Fahrzeuglänge – ganz wie beim Original. Auffallen ist garantiert und gewollt. Auch sonst hat man nicht an speziellen und markanten GT-H-Teilen gespart. Kühlergrill, Motorhaube, Schweller und Heckspoiler kommen in dieser Form nur hier zum Einsatz. Ebenfalls ein Hingucker ist der Carbon-Front-Splitter. Verschiedene Embleme, Plaketten und Logos weisen innen wie außen auf das Jubiläums-Sondermodell hin.

441 Pferdestärken sorgen für Power 

Weniger spektakulär ist die Technik. Die Hersteller haben das Sondermodell zwar mit einem Performance-Handling-Pack und einer Performance-Auspuffanlage ausgestattet. Im Motorraum arbeitet allerdings der aus dem „herkömmlichen“ Ford Mustang GT gewohnte V8-Motor mit 5,0 Liter Hubraum. Das ist weniger als beim Original und bei der Wiederholungsaktion in 2006. Immerhin bringt der Motor es immer noch auf 441 PS und 540 Newtonmeter Drehmoment – mehr als der deutsche Mustang zu bieten hat, der „nur“ 421 PS erreicht. Der kostet allerdings um die 40.000 Euro. In die USA zu fliegen und das Shelby-Sondermodell zu mieten, dürfte die preiswertere Variante sein, um Racer-Fahrvergnügen zu genießen.

Bilder: © The Hertz Corporation

Ihr Traum zum greifen nah

Sollten Sie sich Ihren Traum vom eigenen Mustang erfüllen wollen sind wir für Sie da. Mit unserem umfangreichen Service kommen Sie Ihrem Traum ein Stück näher.
Wir kümmern uns um die komplette Abwicklung von Fahrzeugimporten aus den USA/Kanada, inkl. Fahrzeuginspektion, Treuhandservice, Verschiffung, Umrüstung und Auslieferung.

Sie benötigen Informationen zum Ablauf? Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie gerne.