IATA
Home / IATA

Was bedeutet der Begriff "IATA"?

« Zurück zum Index

Die IATA ist ein internationaler Dachverband von Fluggesellschaften, die in der Passagier- und Luftfrachtbeförderung tätig sind. Das Kürzel IATA steht dabei für International Air Transport Association. Die Organisation wurde 1945 im kubanischen Havanna gegründet und hat heute ihren Sitz in Montreal in Kanada. In den verschiedenen Regionen der Welt ist die IATA mit Büros vertreten. In Deutschland befindet es sich in Frankfurt/Main.

Eine der vielfältigen Aufgaben der IATA betrifft die Vereinheitlichung und Standardisierung von Prozessen im Luftfracht-Verkehr. Damit der Gütertransport mit dem Flugzeug grenzüberschreitend reibungslos funktioniert, bedarf es einheitlicher Frachtpapiere sowie international verständlicher Abkürzungen und Codes. Die IATA verfolgt das Ziel, alle Abfertigungsschritte im Luftfracht-Verkehr zu vereinheitlichen, um für ihre Mitglieder dadurch Kostenersparnisse und eine größtmögliche Abwicklungs-Effizienz zu gewährleisten. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt in diesem Zusammenhang ist die Festlegung von Sicherheits-Standards und die Kontrolle ihrer Einhaltung durch die Mitglieder. So werden zum Beispiel die DGR für den Lufttransport von Gefahrgut von der Vereinigung herausgegeben.

Die Tätigkeit der Vereinigung ist nicht nur im Interesse der Mitglieder-Gesellschaften, sondern letztlich auch der Luftfracht-Kunden selbst. Sie können sich nämlich darauf verlassen, dass der Transport ihrer Güter weltweit nach den gleichen Regeln funktioniert. Lange war der Dachverband auch für Preis- und Leistungsabsprachen im internationalen Flugverkehr zuständig. Mit der globalen Liberalisierung des Flugverkehrs ist diese ursprüngliche Kernfunktion entfallen. Solche Absprachen sind heute international wettbewerbsrechtlich nicht mehr zulässig.

« Zurück zum Index